Stellungnahmen

Das Netzwerk diskutiert die aktuelle Entwicklung in der Pränataldiagnostik und Fortpflanzungsmedizin und präzisiert den eigenen politischen Standpunkt. Das Netzwerk nimmt damit Einfluss auf den politischen und öffentlichen Diskussionsprozess.

Das Netzwerk hat Stellungnahmen zu unterschiedlichen Fragestellungen vorgelegt.

Das Netzwerk gegen Selektion durch Pränataldiagnostik erstellt jeweils ein bis zwei Rundbriefe im Jahr mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten und aktuellen Informationen.

Das Netzwerk stellt eine Reihe von Materialien für MultiplikatorInnen zur Verfügung, die schwangere Frauen begleiten.